Theorieabende

 
Die Ausbildung zum Reiter oder sogar zum Pferdeausbilder ist spannend, überaus faszinierend, persönlichkeitsbildend und macht unheimlich viel Freude! Ein fundiertes Wissen auf unzähligen Gebieten ist langfristig unumgänglich. Je mehr man weiss, umso mehr weiss man, was man alles noch nicht weiss.
Deshalb möchten wir interessierten Schülern die Möglichkeit bieten, sich auch in der Theorie weiter zu bilden. 
Die Theorieabende finden ausschliesslich online statt! (Die Gratisapp ZOOM ist erforderlich). Für alle, die nicht an allen Terminen dabei sein können, gibt es die Möglichkeit, die verpasste/n Lektion/en als Aufzeichnung anzuschauen. Für auftauchende Fragen stehe ich per Mail, Whatsapp oder auch persönlich zur Verfügung, damit kein Nachteil gegenüber den Live-Teilnehmern entsteht.

Kurs 3: Die alten Meister

Kursleitung: Nadia Güdel

Wann: Freitag 04., 11., 18. und 25. Juni 2021
Zeit: 20.00 bis 21.30


Kursinhalt: Xenophon, Pluvinel, Guérinière, Newcastle und Steinbrecht: Wer sind sie? Was war ihre Kernaussage? Sind ihre Ausbildungswege heute noch gültig und umsetzbar? Wie können wir ihr Wissen von damals für uns heute nutzen? 

Kosten: 140.- (4 Lektionen à 1.5h)

Kurs 4: Einführung in die Akademische Reitkunst

Kursleitung: Nadia Güdel

Wann: Freitag 03., 10., 17. und 24. September 2021
Zeit: 20.00 bis 21.30


Kursinhalt: Was ist Akademische Reitkunst? Welches sind ihre Ideale und ihre Philosophie? Für welche Pferde und welche Reiter ist sie geeignet? Wie startet man die Ausbildung? Wieviel Beziehungsarbeit braucht man? Welche pädagogischen Wege gibt es? Wie lernen Pferde? Welche Wesenstypen unterscheidet man? usw.
Dieser Kurs richtet sich an alle, welche schon immer wissen wollten, was sich hinter dem Begriff der AR verbirgt. 

Kosten: 140.- (4 Lektionen à 1.5h)

Kurs 5: Die Ausbildungspyramide

Kursleitung: Nadia Güdel

Wann: Freitag 05., 12., 19. und 26. November
Zeit: 20.00 bis ca. 21.30


Kursinhalt: In diesem Kurs geht es darum, die Zusammenhänge der verschiedenen Lektionen zu verstehen. Wie sind sie aufgebaut, was beinhalten sie, wofür sind sie sinnvoll und wie erarbeitet man sie? Wir klären Fragen wie: Weshalb kommt Schulterherein in der Ausbildung vor Kruppeherein, weshalb ist es für viele Pferde schwierig, auf einer Volte zu galoppieren, weshalb gehen einige Pferde nur sehr schwer vorwärts und andere sind kaum zu bremsen, ab wann machen Schullektionen wie Schulhalt, Piaffe etc. Sinn und wie bringe ich sie dem Pferd bei? Welche Hilfen gibt es? Was sind Primär- und Sekundärhilfen? usw.

Kosten: 140.- (4 Lektionen à ca. 1.5h)

Anmeldung:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.